Surface Book: Die Tastatur

Eigentlich lässt es sich auf der Tastatur von Microsofts Surface Book recht komfortable schreiben. Negativ aufgefallen sind mir nur fünf Dinge:

  1. surface_book_tastaturDie linke Shift-/Umschalttaste ist leider arg klein geraten. Bei mir saß sie zudem etwas schief und wackelig im Gehäuse.
  2. Es gibt rechts von der Leertaste keine Strg-Taste! Wer es also gewöhnt ist, im Browser einhändig mit Strg + Pfeil-Links zur zuvor aufgerufenen Webseite zurückzublättern, muss sich umgewöhnen.
  3. Die Cursor-/Pfeiltasten sind leider wie beim MacBook 12 nur bedingt zum Blindtippen geeignet, da Pfeil-Hoch und -Runter zu eng beieinander liegen und sich Menü-Taste und Pfeil-Links haptisch nicht auseinanderhalten lassen.
  4. Microsoft hat sich entschieden, zwar die Tasten zur Einstellung der Tastaturbeleuchtung mit entsprechenden Symbolen auszustatten, nicht aber die Tasten zur Steuerung der Displayhelligkeit (Fn + Entf für heller; Fn + Backspace für dunkler).
  5. Die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur ist allenfalls in sehr dunkler Umgebung brauchbar. Bei Dämmerlicht erkennt man aufgrund der hellen Tasten und der Farbe der Hintergrundbeleuchtung die Tastenbeschriftung gar nicht.
--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code