Fedora 22@Dell XPS 13 2015 – Teil 2: Touchpad

Testbedingungen:

  • Dell XPS 13 Developer Edition (9343, Early 2015)
  • BIOS Version A05
  • Fedora 22 Workstation mit Kernel 4.1.3-201.fc22.x86_64

Touchpad

Das Touchpad wird von Fedora 22 als „DLL0665:01 06CB:76AD UNKNOWN“ eingebunden (anfangs war zusätzlich noch ein PS2 Synaptics Eintrag bei xinput vorhanden, jetzt allerdings irgendwie nicht mehr). Alle Standard-Dinge funktionieren Out-Of-The-Box: Tap-To-Click, linker- und rechter Hardwareklick, gehaltene linke Taste für Drag & Drop, Zweifinger-Tap für Rechtsklick, Zweifinger-Scrolling.
Was (noch) nicht (gut) funktioniert ist leider die Handballen-Erkennung. Gerade mit Tap-To-Click landet man beim Schreiben gerne mal plötzlich in einem anderen Absatz und schreibt an der falschen Stelle weiter. Das Problem kann man natürlich umgehen, indem man Tap-To-Click aus- oder das Touchpad beim Schreiben gleich ganz abschaltet…
In diesem Zusammenhang ebenfalls beachtenswert: die Hardware-Tasten des Touchpads geben bei Benutzung ein sehr lautes Klickgeräusch von sich.
In sehr seltenen Fällen scheint das Touchpad bei Tap-To-Click das Anheben des Fingers nicht zu registrieren, so dass man plötzlich Text auswählt, statt nur den Mauszeiger zu verschieben.

--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code