Windows vs. Mac OS: Scroll!

Über vieles, was das Für und Wider von Windows vs. Mac OS betrifft, lässt sich trefflich streiten. Über eines aber nicht: Die Apple-Vorherrschaft beim Scrollen!
Offensichtlich ist die immer noch deutlich flüssiger Scrollbewegung bei Mac OS (auch wenn Windows hier gefühlt aufholt). Das ist aber nicht der einzige Vorteil den es appleseitig gibt. Was auf den ersten Bick gar nicht ins Auge fällt – mich bei Windows-Nutzung in letzter Zeit aber immer wieder tierisch genervt hat: Scrollen und Fensterfokus.
Während bei Mac OS einfach immer in dem Fenster gescrollt wird, über dem sich der Mauszeiger befindet – undabhängig davon, ob das Fenster gerade den Fokus hat/aktiv ist – muss bei Windows erst das Fenster angeklickt werden, in dem gescrollt werden soll. Wenn nicht immer nur mit einem Programm im Vollbildmodus gearbeitet wird, kann dieses Verhalten von Windows wirklich ungemein nervig sein.
EDIT: Der letzte Punkt lässt sich durch Zusatztool auch bei Windows nachträglich einrichten. So funktioniert das Scrollen auch in Fenstern ohne Fokus mit dem Tool AlwaysMouseWheel bei mir (getestet mit Version 3.06) unter Windows 8 Pro 64bit problemlos.

--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code