Acer Aspire One: Lüfter ausschalten

Wen der im Dauerbetrieb arbeitenden Lüfter des Acer Aspire One stört, kann ihn jetzt (auf eigene Gefahr) zumindest unter Linux (EDIT: Mittlerweile gibt es auch eine Lösung für Windows XP und Vista) zum Schweigen bringen.
Einfach die folgenden beiden Dateien herunterladen:

Dann:

  1. Im Terminal als root (im Downloadverzeichns) acerfand ausführbar machen „chmod a+x acerfand“.
  2. Dann die Dateien ins richtige Verzeichnis kopieren „cp acer_ec.pl acerfand /usr/local/bin/“
  3. Mit „mousepad /etc/rc.local“ am Ende der Datei eine neue Zeile mit dem Startpfad „/usr/local/bin/acerfand“ anlegen

Neustarten und fertig. Sobald Linpus gestartet wird, wird der Lüfter ausgeschaltet (und erst wieder angeschaltet, wenn die CPU-Temperatur auf 70 Grad steigt).

Über das Anlegen der Datei „/etc/acerfand.conf“ kann die Konfiguration des Lüfterscripts geändert werden, ansonsten werden folgende Standardwerte benutzt:

INTERVAL=5
FANOFF=60
FANAUTO=70

Links:
AAOWiki
AspireOne.net
AspireOneUser.com

--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

19 Gedanken zu „Acer Aspire One: Lüfter ausschalten“

  1. Cool, danke für die Anleitung. Es ist doch schon viel angenehm ruhiger. Was meinst du, ob dies gefährlich für den Rechner ist, wenn der Lüfter erst bei 70 Grad wieder anfängt zu laufen?

  2. Bis jetzt hatte ich noch keine Probleme – auch keinen Absturz, Freeze oder ähnliches.
    70 Grad wurde als Standardwert genommen, weil der AAO/Intel Atom wohl selbst bei Nichtnutzung nach einiger Zeit schnell auf 65 Grad kommt.

  3. Lüfterabschaltskript funktioniert einwandfrei!
    Seit Wochen in Betrieb, jedoch habe ich den Hysterebereich 5° niedriger gewählt.
    Denoch verzeichne ich nur ein seltenes Anspringen des Lüfters.
    Da das Gerät vorwiegend ein „Couch-Book“ ist, gilt es ggf. ein Magazin unter zu legen – sonst gibt eswarme Oberschenkel ;-)

  4. Endlich Ruhe! Skript scheint auch bei mir (A110L) sauber zu laufen.

    Da kauft man extra ein festplattenfreies Notebook und dann röhrt es besonders laut… aber nun ist das Problem ja gelöst.

    (Ob man Acer im Fall eines Defekts von der kleinen Modifikation erzählen sollte…?)

  5. Nachdem der Lüfter sich Dank acerfand beim 110L abschalten lässt, funktioniert dies Acer beim Modell 110X wegen einer BIOS-Änderung nicht. Der Hex-Eintrag 20h (Lüfter Max) funktioniert. Gibt es eine Lösung auch für den 110X? Zwar läuft der Lüfter erst ab einer bestimmten Temperatur, danach aber ständig.
    Könnte man das BIOS des 110L einfach auf den 110X installieren?

  6. Also ich muss gestehen ich bin noch ein relativer Linus neuling aber hab schon das ein oder andere zum laufen bkommen. Aber habe mir beide Dateien runtergeladen, hab den Terminal gestartet, bin ins download Verzeichnis gegangen und hab chmod a+x acerfand eingegeben aber der sagt mir die ganze zeit no such file or directory obwohl es angezeigt wird wenn ich „dir“ eingebe -_-

    Hat einer ne Idee?

  7. Betreff Lüfter beim 110X

    Die BIOS-Version des 110X ist 0.3305, das 110L hat die Version 0.3109.
    Kann ich die BIOS-Version auf dem 110X mit der Version 0.3109 überschreiben? Und könnte es zu Problemen im Garantiefall kommen?

  8. Hallo Freunde:–)) hoffe Ihr könnt mir helfen komme mit der Anleitung soweit klar nur wo ich genau die neue Zeile begind? bei mir sieht dass so aus
    #!/bin/sh
    #
    # This script will be executed *after* all the other init scripts.
    # You can put your own initialization stuff in here if you don’t
    # want to do the full Sys V style init stuff.

    touch /var/lock/subsys/local
    setpci -d 197b:2381 AE=47
    /usr/local/bin/acerfand

    Danke vorab Bernhard

  9. Bin ABSOLUTER Linux-Starter,habe dank thunar jedenfalls auf entpr. rechts-klick und „ausführen“ im Verzeichnis „Downloads“ Programm gestartet, Lüfter ist abgeschaltet (habe vorsorglich Starttemperatur von 70 auf 66 Grad herabgesetzt). Eine Wohltat, das nervige Geräusch nicht zu hören.
    Aber da ich leider nicht die obigen copy-befehle hinbekomme, muß ich das Programm nach jedem Neustart des Netbooks auch manuell wieder ausführen.WIe bekomme ich detailliertere Anleitung,das Programm dauerhaft einzubinden, so daß es bei jedem Rechnerstart ausgeführt wird?
    Dank schon mal vorab

  10. Hallo!
    Ich habe einen AcerAspireOne AOA 150 L – (Linpus) und habe versucht, der Anleitung zu folgen. Ich habe die beiden Dateien
    acerfand.htm (seltsame Endung) und acer_ec.pl runtergeladen.
    Sie landeten im „Downloads“-Verzeichnis.
    Ich habe dann aufgerufen. Kam gut rein. Ich habe mich dann mit Rootrechte eingeräumt, und
    dann versucht die Datei acerfand wie beschrieben mit dem Kommando
    chmod a+x acerfand
    ausführbar zu machen ……. ja, und dann kam jedesmal die Meldung:

    Auch kann ich nur die Datei acer.ec.pl in den Ordner /usr/local/bin kopieren (mit dem Befehl )!
    acerfand ignoriert er – und gibt immer eine Fehlermeldung aus, dass er eben `acerfand‘ nicht finde.
    Ich kann aber machen was ich will. Eine andere Datei bekomme ich nicht heruntergeladen. NUR DIE, MIT DER KOMISCHEN ENDUNG .HTM

    Was mache ich falsch?
    Danke für die Infos!!!!

  11. Hallo,

    habe auf meinem 150L openSUSE 11.1 laufen und bin auch etwas genervt von dem Lüfter. Um so erfreuter war ich, als ich dieses Script gefunden hatte. Doch, wenn ich das Script starte läuft der Lüfter auf 100% und sonst passiert gar nix. Kann mir jemand helfen? Hat das schon mal jemand mit openSUSE gemacht?

    MfG
    S.Lauffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code