DBDesigner4 und Ubuntu

Um den DBDesigner4 unter Ubuntu zum Laufen zu kriegen tue folgendes:

  1. Entpacken des Aktuellen tar.gz Archivs von fabFORCE.net nach /usr/local/bin
  2. Installation des Pakets „libxft1“ über die Paketverwaltung
  3. sudo apt-get install libstdc++2.10-glibc2.2
  4. cd /usr/local/bin/DBDesigner4
  5. ./startdbd

Eventuell muss startdbd einmal mit sudo ausgführt werden (dann kann es sein, dass das .DBDesinger4 Verzeichnis unter /home/BENUTZERNAME nur für root beschreibbar ist – das muss geändert werden, sonst kann BENUTZER den DBDesigner4 nicht starten).

EDIT:
Sollte sich der DBDesigner beim ausführen von startdbd ohne root-Rechte beschweren, sind die Dateien unter /home/BENUTERNAME/.DBDesigner4/* im root-Besitzt. Einfach alle Dateien mit chown an den BENUTZER übergeben und der DBDesigner sollte normal starten.

--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

3 Gedanken zu „DBDesigner4 und Ubuntu“

  1. Die Schriftart und -größe lässt sich in den Einstellungen anpassen (wenn auch nicht für alle Elemente). Den genauen Menüpunkt weiß ich jetzt gerade nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code