Fedora 23@Dell XPS 13 9350: Was geht?

Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf:

  • Dell XPS 13 9350* 8GB / 256GB SSD mit BIOS Version 1.1.7
  • Fedora 23 mit Kernel 4.2.3.300 bzw. 4.4.0-0.rc5 (nur WLan)

Out of the Box (nachdem man die Installationsprobleme ausgeräumt hat)  sieht es wie folgt mit der Funktionsfähigkeit aus:

 Funktion  Stand der Dinge
Touchpad TapToClick und TwoFingerScroll funktionieren problemlos. Bei Nutzung des Synaptics Treibers leider keine Handballenerkennung/ palm detection. Soll mit libinput funktionieren (noch nicht getestet). In sehr seltenen Fällen wird das Anheben des Fingers nicht registriert und stattdessen Text markiert.
Tastatur In sehr seltenen Fällen kommt es immer noch vor, dass vereinzelt ein Buchstabe doppelt ausgegeben wird.
USB-C -> HDMI Externer FullHD Monitor funktioniert mit Leicke USB-C auf HDMI Adapter problemlos.
USB-C -> USB-A Festplatte oder USB-Stick über USB-C auf USB-A Adapter werden nicht erkannt. Anstecken löst kein UDEV Event aus.
SD-Kartenleser Funktioniert problemlos.
Kamera Nicht getestet, sondern im EFI/BIOS gleich deaktiviert.
Audio Soundausgabe funktioniert auf Anhieb ohne lästige Neustarts obwohl vorher Windows lief.
Mikrofon funktioniert.
WLan Funktioniert nur nach Treiberdownload und Installation von Kernel 4.4.
Bluetooth Firmware Datei BCM-0a5c-6412.hcd fehlt und muss erst heruntergeladen werden.
Standby Standby beim Schließen des Notebookdeckels funktioniert. Es treten allerdings ein paar ata_scsi Error auf.
Shortcuts Stand der Dinge
Bildschirmhelligkeit F11/F12 und einstellen der Helligkeit über Menü funktionieren nur mit Kernel cmdline-Parametern „acpi_osi=Linux i915.preliminary_hw_support=1“.
Keyboard Backlight F10 funktioniert. Helligkeit kann auch in drei Schritten (0: AUS, 1: gedimmt, 2: hell) über „/sys/class/leds/dell::kdb_backlight/brightness“ gesteuert werden.
Multimedia F4/F5/F6 funktionieren wenn bspw. Rhythmbox läuft.
Lautstärke F1/F2/F3 funktionieren.
Fn-Lock Fn+Esc schaltet FN-Lock an/aus.
Suche F9 ruft die Suche von Gnome 3 auf.
Flugmodus Fn+“Druck“ liefert erstmal nur „dell_wmi: Unknown key 153 pressed“.
Externer Bildschirm F8 ohne Funktion.
--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

3 Gedanken zu „Fedora 23@Dell XPS 13 9350: Was geht?“

  1. Hallo,

    danke – deine Anleitung hat mir sehr geholfen. Mein Fedora läuft nun ohne Probleme. Probleme über die ich noch gestolpert bin:

    Rendering von Google Chrome (grausam für die Augen) -> gelöst
    Lösung die bei mir funktioniert hat: http://worldofgnome.org/how-to-greatly-improve-font-rendering-under-fedora-20/

    Probleme bei Installation von Virtualbox (für Verwendung von Windows) wegen kernel und kernel-headers, modules, etc. –> Gelöst, in dem ich die alten Packages alle manuell deinstalliert habe und die rc-Versionen von der hier verlinkten Seite genommen habe (Nur mittlerweile Version 8.2)

    Was mir auffällt ist, dass der Buchstabe „a“ ab und zu nicht ausgegeben wird. Doppelte Zeichen kann ich nicht feststellen.

    Was ich nur mittels Workaround zum Laufen bekam, waren die Dead-Keys wie „é“ trotz richtigen Tastaturlayout. Hier habe ich in der Keyboardsteuerung festgelegt, dass die Windows-Taste gefolgt von „´“ ein „é“ ergibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code