Logitech k810 Keyboard@Ubuntu 13.10

Logitech k810Es ist etwas umständlich, das Bluetooth Keyboard k810 von Logitech unter Ubuntu 13.10 zum Laufen zu bekommen, denn die Einrichtung über das GUI funktioniert nicht (nach Eingabe des Pairing-Keys kommt immer nur die Fehlermeldung, dass dieses nicht geklappt hat).
Um die Tastatur dennoch dazu zur Zusammenarbeit mit Ubuntu zu bewegen, müssen zunächst zwei Terminal-Fenster geöffnet werden (Strg+Alt+T; dann Umschalt+Strg+N). Anschließend einfach nach den folgenden Schritten vorgehen:

  1. Über eines der beiden Terminals „bluez-hcidump“ nachinstallieren:
    sudo apt-get install bluez-hcidump
  2. In Terminal 1 hcidump starten. Ab sofort werden in diesem Terminal alle Bluetooth-Aktivitäten angezeigt:
    sudo hcidump -at
  3. Den Pairing-Modus des k810-Keyboards starten: Bluetooth-Taste auf der Rückseite gedrückt halten und dann über F1, F2 oder F3 den „Kanal“ aussuchen.
  4. In Terminal 2 die MAC-Adresse des Keyboards suchen. Sie hat die Form „XX:XX:XX:XX:XX:XX“:
    hcitool scan
  5. In Terminal 2 das Pairing unter Zuhilfenahme der eben ermittelten MAC-Adresse starten:
    sudo bluez-simple-agent hci0 XX:XX:XX:XX:XX:XX
  6. Jetzt sollten im Terminal 1 einige Bluetooth-Aktivitäten durchlaufen. Unter der Ausgabe sollte auch ein Key („passkey: XXXXXX) angezeigt werden – eine 6stellig Zahlenkombination.
  7. Diese Zahlenkombination auf dem Logitech k810 Keyboard eingeben (was jeweils eine Ausgabe in Terminal 1 erzeugen sollte) und am Ende mit Enter bestätigen.
  8. In Terminal 2 sollte mit „New device (/org/bluez/1377/hci0/dev_XX_XX_XX_XX_XX_XX)“ angezeigt werden, dass die Tastatur erfolgreich erkannt und hinzugefügt wurde.
  9. Nun sollte die Tastatur auch im GUI (ein Klick auf das Bluetooth-Icon im Benachrichtigungpanel) als „Logitech K810“ auftauchen und sich mittels eines Klicks im Untermenü auf „Verbindung“ problemlos verbinden lassen (im Panel wird dann sogar die geschätzte Akku-Restkapazität angezeigt)
  10. Damit die Verbindung nicht bei jedem Neustart erneut manuell angestoßen werden muss, sollte die Tastatur zu den Geräten hinzugefügt werden, denen „vertraut“ wird:
    sudo bluez-test-device trusted XX:XX:XX:XX:XX:XX yes

Bislang gibt es mit dieser Lösung eine unschöne Einschränkung:

  • Die gesamte obige Prozedur muss jedes Mal wiederholt werden, wenn einer der anderen verfügbaren Tastatur-Kanäle für andere Geräte konfiguriert wurde.

Links:

kzacom.ch
linux-hardware-guide.de

--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code