Review: Medion 10in1 Universal-Fernbedienung im Test

Hier mal kurz mein erster Eindruck der aktuellen Universal-Fernbedienung der Aldi-Marke Medion. Sie kann bis zu 10 verschieden Geräte bedienen. Das Modell trägt die Nummer MD81880.
Neben der Anleitung und Codeliste liegen die vier benötigten AAA-Batterien bei.
MD81880Die Fernbedienung ist relativ wuchtig und breit (im Vergleich z.B. zur Logitech 555), so dass man bei der Bedienung mit einer Hand relativ oft umgreifen muss. Dabei stört das kantige Design auf dauer ein wenig – was insbesondere durch die (wohl am meisten genutzten) Tasten zur Veränderung der Lautstärke und zum Zappen noch verschlimmert wird. Diese kommen in einer Plastikausfertigung daher, stehen 4mm aus der Oberfläche heraus und sind nicht gummiert, im Gegensatz zu den restlichen Tasten. Zudem sind sie auch noch rechteckig und beim Klicken liegt der Finger eigentlich immer auf den harten Ecken. Die restlichen Tasten sind aber sehr angenehm zu bedienen.
Das Display ist leuchtstark und klar – und irgendwie sieht die Fernbedienung mit den bunten Senderlogos schon stylisch aus. Im Grunde genommen ist der Zusatznutzer der Logos aber gleich null, da wohl nicht wenige ihre Kanalbelegung auswendig kennen. Dann kann das Display aber immernoch mit anderen Funktionen belegt werden.
Das Einstellen der Geräte, das Belegen der Tasten und Anlernen neuer Funktionen geht schnell und einfach von der Hand. Einen Blick ins Handbuch braucht man eigentlich nicht werfen, da alle Schritte gut verständlich über das Display erklärt werden.
Die Anordnung der Tasten entspricht den gängigen Standards, mit einer (seltsamen) Ausnahme: Es gibt keine dedizierten Skip-Tasten.
Insgesamt bin ich bisher ganz zufrieden, zumal die Fernbedienung, im Gegensatz zu meinem letzten Logitech-Modell, nicht knarzt und alle Tasten sehr gleichmäßig im Gehäuse sitzen. Außerdem ist die Medion-Fernbedienung mit einem Preis von 35 Euro unschlagbar günstig.
Was den einen oder anderen stören könnte ist die Hochglanz-Oberfäche, auf der man sofort Fingerabdrücke sieht (und wegen der ganzen Tasten kann man da nicht mal eben drüber wischen).

--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code