Acer Aspire One: Arbeitsspeicher aufrüsten

Da es Acer leider nicht geschafft hat, einen RAM-Slot auf der Unterseite des Netbooks anzubringen, muss zum Aufrüsten des Arbeitsspeichers das gesamte Gerät auseinander genommen werden. Eine ausführlich bebilderte Anleitung gibt es im AAOWiki.
Sieht schwierig aus, ist aber, wenn man schon den einen oder anderen PC zusammengeschraubt hat, eigentlich gar nicht so wild. Hier noch ein paar Anmerkungen:

  • Es kann maximal ein 1GB Modul eingebaut werden. Mit 2GB startet der Aspire One nicht.
  • Da der Prozessor auch nicht mit einem FSB von 667MHz arbeitet, reicht ein 533MHz Modul.
  • Nicht vergessen die SD-Karte aus dem Storage Expension Slot zu nehmen, sonst kann man das Mainboard nicht anheben.
  • Zum Ausbau der Tastatur: Einfach die mittlere Nase über F8 mit einem schmalen, flachen Gegenstand von der Tastatur weg in das Gehäuse drücken, dann springt die Tastatur ein Stück nach oben. Dann mit den beiden Nasen über Pause und F2 genauso verfahren. Jetzt kann man, in der Mitte beginnend, die Tastatur vorsichtig nach oben ziehen/hebeln.
  • Zum Entfernen der Flachbandkabel: Die kleinen schwarzen Brücken einfach nach oben klappen, dann löst sich das Kabel automatisch (am Schwierigsten am ganzen Einbau ist eigentlich das wieder anstecken der SSD beim Zusammenbau, da das Kabel sehr kurz und starr ist).
  • Lösen der oberen Gehäuseabdeckung: Einfach mit dem Fingernagel einmal um das Gehäuse fahren. Dabei ist ein bisschen Druck nötig, damit sich die Klickverbindungen (vorne am Touchpad und WLan-Schalter, jeweils eine an den Seiten) lösen.
  • Einbau des RAM-Moduls: Das Mainboard weit genug aus dem Gehäuse klappen, so dass man das Modul im Winkel von 45Grad in den Slot stecken kann – bis es hörbar einrastet (sonst darf man das Gerät nochmal auseinandernehmen) – dann zum Mainboard klappen bis es auch dort im Slot einrastet.
  • Aus Versehen das Lüfterkabel vom Mainboard zu lösen bringt nichts, das Gerät startet dann nicht mehr.
  • Einrasten der Gehäuseoberseite: Oberseite einfach wieder auf die Unterseite stecken. An den Seiten den schmalen Rand von innen leicht nach außen und unten drücken, die Steckverbindungen rasten hörbar ein.
  • Insgesamt dauert der Einbau beim ersten Mal vielleicht 30min.
  • Laut Acer verliert man mit dem Öffnen des Gerätes natürlich die Garantie. Da allerdings beim Einbau des RAM-Moduls kein Siegel erbrochen wird, besteht die Möglichkeit, dass man nach dem Ausbau des Arbeitsspeichers im Garantiefall doch noch durchkommt.
--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

5 Gedanken zu „Acer Aspire One: Arbeitsspeicher aufrüsten“

  1. Ich habe mein Acer One heute bekommen und gleich umgebaut.
    Die Anleitung ist wirklich gut, und der Riegeleinbau nicht wirklich schwer.
    An der Tastatur war aber tatsächlich ein recht fester Klebestreifen angebracht. Etwa 0,5x 2cm etwa unter der F10 und F12 Taste. Wenn man von der Seite kommend (Entf-Taste) die Tastatur beginnt anzuheben, löst sich die Tastatur recht einfach vom Klebestreifen. NICHT BIEGEN oder mit einem Schraubendreher beigehen.
    Die Schraube mit der das Mainboard fixiert ist, ist in der Tat etwas störrischer. Mit einem guten Bit oder Schraubendreher (keiner aus dem Aldi-Sortiment) geht die aber auch gut zu lösen.

    Zur Garantie: Vor einigen Jahren hatten einige geklagt das man bei den Mediamarktrechnern nichts nachrüsten darf ohne dass die Garantie erlischt. Mediamarkt hatte verloren und man darf nach belieben nachrüsten. Wen es genauer Interessiert –> google.
    Hier ist das mit Sicherheit genauso und Siegel oder ähnliches, gibt es aus diesem (oder anderem) Grund auch nicht.

  2. Bei meinen acer Aspire One kann ich den Arbeitsspeicher leicht austauchen ich brauche nur das fach aufzuschrauben und kann mit einem klick system den Arbeitsspeichen entfernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code