Acer Aspire One – (Un)nützliches Wissen – Teil I

– Mit hdparm kommt die SDD auf 27,62 MB/sec Lesegeschwindigkeit (und ist damit schneller als die SSDs der Asus EEE PCs – Benchmark-Link).

– Der 5-in-1 Card-Reader ist wirklich als solcher konzipiert. Eine SD-Karte wird festgeklickt, passt aber nicht ganz ins Gehäuse und stehen 5mm über.

– Die Maustasten sind so schmal, dass es schwierig ist (einiger Übung bedarf) das Touchpad mit zwei Fingern zu bedienen – schnell liegt der Finger, der zum Klicken gedacht ist, leicht auf dem Touchpad und man kann den Mauszeiger mit dem anderen Finger nicht mehr horizontal bewegen).

– Der SD-Slot zur Speichererweiterung ist auf der Handballenauflage mit „Storage Expansion“ gekennzeichnet.

– Das BIOS bietet wenig Möglichkeiten. Es lässt sich nicht einmal wie beim EEE PC die Webcam, das WLan/Lan oder die Soundkarte ausschalten.

– Die Verknüpfungen auf dem Linpus Linux Lite Desktop lassen sich einfach über die Datei „/home/user/.config/xfce4/desktop/group-app.xml“ verändern und neue hinzufügen. Einige sind bereits vorhanden und müssen nur noch auskommentiert werden (Skype, gftp, …) (Änderungen erfordern Neustart / Xserver Neustart).

– Auch die Namen der Dektop Abteilungen (Verbinden, Arbeit …) können einfach umbenannt werden. Dafür muss die entsprechende Datei im Verzeichnis „/usr/share/desktop-directories/“ geändert werden. Um bspw. die Abteilung „Fun“ in „Multimedia“ umzubennnen muss man mittels „su -“ (und bei der Einrichtung vergebenem Passwort) zum root wechseln und die Datei „Fun.directory“ editieren. Dort einfach den KATEGORIENAMEN ändern „Name[de]=KATEGORIENAME“ (Änderungen erfordern Neustart / Xserver Neustart).

--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

5 Gedanken zu „Acer Aspire One – (Un)nützliches Wissen – Teil I“

  1. Hi ich hab eine Frage zum Ändern der Namen bsp. Fun.directory du schreibst da von su – passwort etc. Wenn ich die Datei bearbeiten will bzw. Speichern verweigert er mir das, das hat sicherlich damit zu tun, dass ich keine root rechte habe. Wie stelle ich die jetzt aber her? Über das terminal? wenn ja, wie bearbeite ich dann die Datei??

    Wenn ich die Datei bearbeite und im Terminal auf root gehe, geht es trotzdem nicht…

    Ansonsten Danke für die Tipps!!

  2. Wenn du „su -“ in der Konsole eingibst, hast du natürlich nur dort root-Rechte. Also musst du auch das Programm, mit dem du editieren willst über die Konsole aufrufen. Wenn du keine grafische Oberfläche brauchst, nimm „vi“ (zum editieren z.B. einfach „vi /usr/share/desktop-directories/Fun.directory“ eingeben). Ansonsten starte einfach „mousepad“ über die Konsole.

  3. was versteht man denn unter „auskommentieren“ beim freitschalten von skype`?
    habe die „! –“ entfernt, geht aber nicht

    neugestartet habe ich auch. oder ist „Xserver“ neustart der stolperstein? ist das was besonderes`?

  4. Hi, ich hab mla ne blöde frage…
    Beim ersten starten muss man ja sein root PW eingeben…
    ich muss mich 2 mal dämlich vertippt haben bzw. 2 mal falsch getippt haben denn das passwort was es sein sollte, funzt nicht…
    Kann man das irgendwo nachgucken in ner config datei oder so? bzw. wie kann ich das resetten und nen neues passwort eingeben ohne mein altes zu kennen…

    Würde das mit nem update von linpus funktionieren, bzw. gäbe es da nen prompt für ein neues root pw?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code