Ubuntu@HP nc4200 – Teil 1 – Die Hardware

Auf der Suche nach einem kleinen, robusten Notebook, bin ich bei eBay auf das HP nc4200 gestoßen (zu einem sehr guten Preis – ohne Betriebssystem). Äußerlich ähnelt es meinem alten IBM Thinkpad 570 und hat ebenfalls einen Trackpoint (Touchpads sind ja so überhaupt nicht mein Fall…).

Nachdem erstmal Windows XP lief, habe ich mich doch dafür entschieden, einen Versuch mit Linux zu wagen (HP hatte die Notebookreihe sowieso auf den Betrieb mit Ubuntu ausgelegt). Also habe ich den Release von Ubuntu 6.06 genutzt um mein Glück zu versuchen. In der Zwischenzeit bin ich bei Ubuntu 7.10 gelandet. Die folgende Liste gibt einen Überblick, was OutOfTheBox funktioniert:

Hardware Ubuntu 7.10
Intel Pentium M 740
1,73 GHz – 533MHz FSB
Enhanced Speedstep
Funktioniert
Speedstep in 4 Stufen (1,73 – 1,33 – 1,06 – 0,8 GHz)
Intel Graphics Media Accelerator 900 Funktioniert
(i810 Treiber)
ADI AC ’97 Audio Funktioniert
WLan
Intel PRO/Wireless 2915ABG
Funktioniert
Lan
Broadcom NetXtreme BCM5751M
Funktioniert
MMC/SD CardReader
Texas Instruments
Funktioniert
Nur SD-Karte getestet
Trackpoint, Touchpad
Synaptics
Funktionieren
Sondertasten Funktionieren:
Lautstärke
Batteriestatus
Hintergrundbeleuchtung
Informationen
Externes Display (Beide, An, Aus)
Modem Nicht getestet
Bluetooth Funktioniert
VGA Out Funktioniert
Clone-Betrieb
S-Video Out Nicht getestet
Suspend to Disk Funktioniert
Suspend to Ram Funktioniert

Auf den ersten Blick läuft wohl alles was nötig ist. Der größte Nachteil zu Windows XP liegt in der Laufzeit. Wärend unter Windows 5-6 Stunden angezeigt werden (bei minimaler Schreibbelastung) sind es unter Ubuntu nur 4 Stunden. Ob die unter Windows angezeigte Zeit realistisch ist, habe ich aber nicht nachgemessen.

--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code