HP EliteBook Folio G1 – Teil 3: Docking Station unter Linux

Beim HP EliteBook Folio G1* gestaltet es sich unter GNU/Linux, trotz oder gerade wegen Thunderbolt 3 fähigen USB-C-Anschlüssen, nicht gerade leicht, eine funktionierende Docking Station Lösung zu finden.

HP selber bietet zwei Dockingstationen an, die über USB-C bzw. USB-C-Thunderbolt 3 angeschlossen werden. Beide funktionieren unter Linux nur theoretisch, haben praktisch aber keinen großen Nutzen.

  1. HP Elite USB-C Docking Station*
    Diese Docking-Station verfügt über USB-C Power Delivery, 1 x HDMI, 1 x DisplayPort, 1 x Audio, 1 x Ethernet, 4 x USB.
    Unter Linux funktioniert: USB-C Power Delivery und USB
    Unter Linux funktioniert nicht: HDMI und DisplayPort (beide nutzen DisplayLink und nicht Alternate DisplayMode)
    Unter Linux nicht getestet: Ethernet und Audio
  2. HP Elite Thunderbolt 3 Docking Station*
    Diese Docking-Station verfügt über USB-C Power Delivery, 2 x DisplayPort, 1 x VGA, 1 x USB-C Thunderbolt 3 Paththrough , 1 x Audio, 1 x Ethernet, 4 x USB, An-/Ausschalter für Notebook.
    Unter Linux funktioniert: USB-C Power Delivery und An-/Ausschalter
    Unter Linux funktioniert nicht: DisplayPort, VGA, USB-C Thunderbolt 3 Paththrough
    Unter Linux nicht getestet: Ethernet und Audio
  3. AUKEY USB C Hub auf 4 Port USB 3.0 + USB C Port mit PD*
    Dieser Adapter verfügt über USB-C Power Delivery, 1 x HDMI, 4 x USB.
    Unter Linux funktioniert: USB-C Power Delivery, HDMI und USB

Der Aukey Adapter funktioniert im Gegensatz zu den HP Docking-Stationen. Allerdings gibt es ein, wie ich finde deutlich vernehmbares Coil-Whine. Außerdem muss man auf die Stromversorgung achten. Mit dem original HP USB-C Netzteil des Folio G1 funktioniert der Aukey Adapter. Es funktioniert aber z.B. nicht, die HP Elite Thunderbolt 3 Docking Station als Stromspender für den Aukey Adapter zu benutzen. Generell verfährt HP beim Folio G1 wohl so, dass nur der eigene Adapter das Notebook überhaupt laden kann, weil USB-C Netzteile von anderen Herstellern nicht vertrauenswürdig sein. Es gibt jedoch mindestens einen Bericht, nach dem das Innergie PowerGear Slim USB Typ-C* Netzteil funktionieren soll.

Weitere USB-C Adapter, die ich getestet habe:

  1. AUKEY USB C Adapter auf DisplayPort für Type C Geräte*
    Dieser Adapter funktioniert weder unter GNU/Linux noch unter Windows 10. Der DisplayPort liefert kein Bild.
  2. USB-C zu HDMI Adapter für das MacBook 12*
    Der USB-C auf HDMI Adapter funktioniert unter GNU/Linux und Windows 10 auch mit 4k 60Hz problemlos.
--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

3 Gedanken zu „HP EliteBook Folio G1 – Teil 3: Docking Station unter Linux“

  1. Ich muss anmerken, dass bei mir die HP Elite Thunderbolt Docking Station (65W) einwandfrei funktioniert, bei der 90W-Variante habe ich aktuell noch das Problem, dass die USB-Ports der Docking-Station nicht funktionieren. Aber ansonsten: Keine Probleme.

    1. Ich hab das HP zwar nicht mehr, vielleicht hilft es aber ja jemand anderem. Gab es von HP ein Firmware-Update, dass du eingespielt hast? Und welche Kernel-Version setzt du ein?

  2. Bei mir funktioniert die Docking-Station auch mit USB, nur Audio über Displayport geht nicht. Die Version ist die mit 90 W (von Notebooksbilliger vom „Grabbeltisch“). Vorher musste unter Windows das BIOS, die Thunderbolt-Anschluss-Firmware und die Dock-Firmware aktualisiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code