PepperFlash und Chrome PDF Viewer @ Chromium für Mac OS X

Wer statt Chrome die freie Version Chromium mit Mac OS X benutzt, muss standardmäßig auf die nicht quelloffenen Plugins von Google Chrome verzichten. Sowohl der Chrome PDF Viewer als auch Googles PepperFlash lassen sich aber auch in Chromium nutzen und das sogar ohne Chrome auf dem Mac zu installieren.

  1. Zur Vorbereitung muss zunächst das aktuelle googlechrome.dpg von www.google.com/chrome/ heruntergeladen und mit der Paketverwaltung geöffnet werden.
  2. Jetzt kann man im Finder unter „Geräte->Google Chrome“ mit einem Sekundärklick auf „Google Chrome->Paketinhalte“ zeigen die einzelnen Bestandteile des Pakets einsehen.
  3. Ins Verzeichnis „Contents/Versions/VERSIONSNUMMER/Google Chrome Framework.framework/Internet Plug-Ins/“ wechseln.
  4. Die Datei „PDF.plugin“ und den Ordner „PepperFlash“ (bzw. nur die darin enthaltene Datei „PepperFlashPlayer.plugin“) kopieren.
  5. In den Mac-Programmordner wechseln. Sekundärklick auf „Chromium->Paketinhalte zeigen“ und dort ins äquivalente „Internet Plug-Ins“ Verzeichnis wechseln.
  6. Die beiden kopierten Dateien einfügen.

Für den „Chrome PDF Viewer“ sind damit bereits alls erforderlichen Schritte abgeschlossen. Nach einem Neustart von Chromium sollte nach Eingabe von „about:plugins“ in der Adresszeile der „Chrome PDF Viewer“ als aktiv angezeigt werden. Für das PepperFlashPlayer.plugin ist noch etwas Arbeit erforderlich. Ob es generell funktioniert lässt sich testen, indem der Termin aufgerufen wird. Mit dem Befehl (bitte nicht vergessen die Chromium Versionsnummer anzupassen!)

'/Applications/Chromium.app/Contents/MacOS/Chromium' --ppapi-flash-path=/Applications/Chromium.app/Contents/Versions/27.0.1448.0/Chromium\ Framework.framework/Internet\ Plug-Ins/PepperFlashPlayer.plugin

sollte Chromium mit aktiviertem PepperFlash-Plugin starten.

Um die direkte Nutzung des Terminals zu umgehen, kann beispielsweise der Automator benutzt werden. Diesen einfach aufrufen und unter Art des Dokuments „Programm“ auswählen. In der Bibliothek den Punkt Dienstprogramm auswählen und dort aus der Liste „Shell-Skript ausführen“ auf den Arbeitsbereich ziehen. Als Shell-Skript dann „cat“ einfach durch den oben genannten Terminal-Befehl ersetzen. Jetzt noch das ganze im Programme-Ordner als „ChromiumFlash“ speichern und von dort ins Dock ziehen.

--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code