Ubuntu@HP nc4200 – Teil 3 – Strom sparen

Ubuntu hilft schon beim Strom sparen, indem wenigstens Intels Speedstep unterstützt wird. Die dynamische Anpassung der CPU Geschwindigkeit an die Last, funktioniert dabei ganz gut.

Es gibt allerdings noch die Möglichkeit, gefühlte 10-20 min mehr Laufzeit aus dem HP nc4200 herauszukitzeln, indem man die Kern-Spannung des Prozessors heruntersetzt. Gleichzeitig läuft das Notebook auch kühler. Dafür ist das Patchen und Neukompilieren des Kernels erforderlich.

Ich übernehme keine Verantwortung für evtl. Schäden. Folgende Seiten sind als Lektüre angeraten:
http://wiki.ubuntuusers.de/Strom_sparen
http://forum.ubuntuusers.de/topic/20560/
http://gentoo-wiki.com/HOWTO_Undervolt_a_Pentium_M_CPU

Pakete (de)installieren

Installieren:

  • kernel-package
  • build-essential
  • linux-source-2.6.15
  • libgtk2.0-dev
  • libglib2.0-dev
  • libglade2-dev
  • gawk

Deinstalllieren:

  • mawk

Schritt für Schritt

In der Konsole:

cd /usr/src

sudo tar -xjf linux-source-2.6.15.tar.bz2

ln -s linux-source-2.6.15 linux

cd linux

sudo wget http://www.math.uni-bielefeld.de/~schwarze/linux-phc-0.2.3-kernel-ubuntu-2.6.15.patch

sudo patch -p1 linux-phc-0.2.3-kernel-ubuntu-2.6.15.patch

sudo cp /boot/config-2.6.15-23-386 .config

sudo make gconfig (wenn man individuelle Einstellungen vornehmen möchte)

sudo make-kpkg –initrd –append-to-version -uservcore –revision 1 kernel-image

sudo dpkg -i ../kernel-image-2.6.15-ubuntu1-uservcore

Nach einem Neustart kann man sich mit

cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/voltage_table

die Kern-Spannungen ausgeben lassen und mit

echo „1068,1020,892,716“ > /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/voltage_table

neue Werte eingeben (dafür muss voltage_table für normale User schreibbar sein).

Die angegebenen Werte gelten nur für mein nc4200 Notebook (1,73 GHz).

WLan Fehler

Es kann sein, dass nach dem Patchen des Kernels die WLan-Karte nicht mehr funktioniert. In diesem Fall muss von der Seite http://ipw2200.sourceforge.net/firmware.php die Firmware in der Version 3.0 heruntergeladen werden.

Nach dem Entpacken

sudo tar xzf ipw2200_fw-3.0.tgz

ins Verzeichnis „/lib/firmware/2.6.15-23-386“ (V1) die Dateien im Ordner „ipw2200-fw-3.0“ nach V1 kopieren und einem evtl. im Verzeichnis „lib/firmware“ nötigen

sudo ln -s 2.6.15-23-386 `uname -r`

sollte die WLan-Karte wieder funktionieren.

--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code