debian:xfce@yoga 11s: Erweiterter Desktop – externer Monitor

Wenn unter debian:xfce der HDMIaufVGA-Adapter oder ein HDMI-Kabel beim Lenovo yoga 11s benutzt wird, dann spiegelt debian zunächst einfach den Displayinhalt auf den zweiten Bildschirm. Um den Desktop auf den zweiten Monitor zu erweitern, kann folgendes Bash-Script benutzt werden, das gleichzeitig die Eingaben des Touchscreens auf den internen Bildschirm des Yoga mappt (bzw. wenn das Script nach Abziehen des HDMI Kabels/Adapters ausgeführt wird, den erweiterten Desktop wieder zurücksetzt):

#!/bin/bash
TouchID=$(xinput --list --id-only 'Atmel Atmel maXTouch Digitizer')
HDMIStatus=$(xrandr --current | grep "HDMI1" | cut -d' ' -f2)
if [[ "$HDMIStatus" == "disconnected" ]]; then
	xrandr --auto
else
	xrandr --output HDMI1 --auto --left-of eDP1
fi
xinput --map-to-output $TouchID eDP1

Das wäre jetzt die Konfiguration für den zweiten Monitor am Arbeitsplatz, da bei „left-of“ der zweite/externe Monitor den Hauptbildschirm darstellt. Für die Präsentationsmodus-Konfiguration müsste stattdessen „right-of“ benutzt werden.

--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

debian@yoga 11s: Touchpad an/aus

Die Tastatur des Lenovo Yoga 11s wird auch unter debian automatisch ausgeschaltet, wenn das Gerät im Tablet-Modus genutzt wird. Das trifft leider nicht auf das Touchpad zu. Es bietet sich daher an, bspw. den seitlichen ScreenRotation-Lock-Button zum An-/Ausschalten des Touchpads zu benutzen. Dafür brauchen wir nur folgendes Script, das wir in der Datei „switchTouchpad.sh“ speichern (um Nachrichten an das Notification-System schicken zu können, muss noch „libnotify-bin“ installiert werden: „sudo apt-get install libnotify-bin“):

#!/bin/bash
TouchPadID=$(xinput --list --id-only 'SynPS/2 Synaptics TouchPad')
TouchPadStatus=$(xinput list-props $TouchPadID | grep "Device Enabled" | cut -f3)
if [[ "$TouchPadStatus" == "0" ]]; then
	xinput enable $TouchPadID
	notify-send -i /usr/share/icons/gnome/32x32/devices/input-touchpad.png "Touchpad" "AN"
else
	xinput disable $TouchPadID
	notify-send -i /usr/share/icons/gnome/32x32/devices/input-touchpad.png "Touchpad" "AUS"
fi

Jetzt nur noch die Datei über ein Terminal mittels „chmod +x switchTouchpad.sh“ ausführbar machen. Dann kann über die Einstellungen für Tastatur->Tastenkürzel einfach das Bash-Script als Befehl eingetragen und die seitliche Taste für die Bildschirmdrehung (<Super>o) zum Ab-/Anschalten des Touchpads missbraucht werden.

--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.