Baustelle vs. Paketdienst – Teil 2: DHL

Tja, hätte ich doch mal lieber das letzte Paket mit DHL statt DPD liefern lassen (leider bot die Webseite, auf der ich bestellt hatte, aber keine Auswahl des Paketdienstes an). An der Baustellensituation hat sich nichts geändert, aber DHL scheint damit besser umgehen zu können. Heute kam der DHL-Paketbote gut gelaunt vorbei und brachte Pakete. Er hatte sein Paketauto einfach an der nächsten Querstraße stehen lassen und die auszuliefernden Paket auf eine Sackkarre geladen. So konnte er die hundert Meter zu den von Baustelle und gerade arbeitendem Baggerfahrer versperrten Häusern überwinden. Vielleicht könnte sich DPD davon inspirieren lassen.

In den nächsten zwei Tagen müsste noch ein Paket mit GLS kommen. Bin gespannt, wie die sich anstellen.

--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code