Kaffee? Kaffee!

Ich fand Kaffeepad-Maschinen ja immer suspekt, aber die schnelle Zubereitung hat doch ihre Vorteile. Und nachdem ich zufällig auf eine Maschine von Petra (den Namen hatte ich vorher noch nie gehört) gestoßen bin, die man auch mit losem Kaffee betreiben kann, habe ich mir selbige schenken lassen.

Im Gegensatz zu den Senseo Kaffepad-Maschinen von Philipps hat die von Petra einen ziemlich großen Tank (so ca. 14 Tassen), was ganz praktisch ist. Leider ist sie aber genauso laut beim Zubereiten wie die anderen Marken (geht wohl wegen der Technik nicht anders).

Das mit dem losen Kaffee funktioniert wirklich ziemlich gut (man muss nicht mal die beiligen Filterblätter benutzten, geht auch ohne). Für die Nichtkaffeeaberteetrinker im Haushalt gibts zusätzlich einen Auslauf für heißes Wasser.

Alles in allem bin ich bis jetzt ziemlich begeistert. Schlechte Nebenwirkung: Mein Kaffeekonsum ist mit Sicherheit nicht weniger geworden…

--
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code