Windows 10: OneDrive abschalten und aus der Explorer Seitenleiste entfernen

Wen es stört, dass Windows 10 standardmäßig seinen Onlinespeicherdienst OneDrive startet und diesen ständig als Icon in der Seitenleiste des Explorers anzeigt, kann etwas dagegen tun.

Zunächst das laufende OneDrive mittels Rechtsklick->Beenden über das Icon in der Taskleiste unten rechts beenden und den automatischen Start bei jedem Anmelden verhindern:

  1. Die Tastenkombination „Strg + Alt + Entf“ drücken und den „Task-Manager“ starten (alternativ „Task-Manager“ über das Suchfeld in der Taskleiste suchen).
  2. Unten in dem sich öffnenden Fenster auf „Mehr Details“ klicken.
  3. Den Reiter/Tab „Autostart“ auswählen.
  4. Rechtsklick auf „Microsoft OneDrive“ ausführen und „Deaktivieren“ auswählen.

Beim nächsten Starten von Windows sollte OneDrive ab jetzt nicht mehr automatisch mit gestartet werden.

OneDriveAls nächstes entfernen wir das OneDrive Icon in der Seitenleiste des Explorers.

  1. Den Registrierungseditor mit „regedit“ im Suchfeld in der Taskleiste starten (alternativ einfach die Tastenkombination „Win + r“ drücken).
  2. Im sich öffnenden Fenster auf der linken Seite zum Pfad „Computer\HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Classes\CLSID\“ navigieren
  3. Dort den Eintrag „{018D5C66-4533-4307-9B53-224DE2ED1FE6}“ durch Linksklick auswählen.
  4. Im rechten Feld des Fensters den Wert „System.IsPinnedToNameSpaceTree“ doppelt anklicken und im Feld „Wert“ den Wert von 1 auf 0 ändern.

Der Registrierungseditor kann jetzt wieder geschlossen werden. Abschließend müssen noch alle offenen Fenster des Explorers geschlossen werden. Alternativ kann man stattdessen den Prozess „Explorer.exe“ über den Task-Manager (Tastenkombination „Strg + Alt + Entf“) beenden.

Beim nächsten Öffnen des Explorers sollte OneDrive ab jetzt nicht mehr in der linken Seitenleiste auftauchen.

---
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

Windows 10: Papierkorb in der Explorer Seitenleiste statt auf dem Desktop anzeigen

explorer_papierkorbWen der Windows 10 Papierkorb auf dem Desktop stört, kann ihn einfach durch eine Einbindung in der Explorer Seitenleiste ersetzen.

Dafür entfernen wir zunächst die Desktopverknüpfung mit dem Papierkorb:

  1. Im Startmenü auf „Einstellungen“ klicken (alternativ einfach Win + i drücken).
  2. Den Punkt „Personalisierung“ auswählen.
  3. In der linken Seitenleiste „Designs“ auswählen.
  4. Im rechten Feld „Desktopsymboleinstellungen“ anklicken
  5. Das Häckchen bei „Papierkorb“ entfernen

Fertig.

Als nächstes fügen wir den Papierkorb in der Seitenleiste des Explorers ein.
regedit_papierkorb

  1. Den Registrierungseditor mit „regedit“ im Suchfeld starten (alternativ einfach Win + r drücken).
  2. Auf der linken Seite zum Pfad „Computer\HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Classes\CLSID\“ navigieren.
  3. Falls es bereits einen Eintrag „{645FF040-5081-101B-9F08-00AA002F954E}“ gibt, mit Punkt 4 weiter machen. Sonst: Rechtsklick auf CLSID ausführen und im Menü „Neu->Schlüssel“ auswählen. Als Name einfach „{645FF040-5081-101B-9F08-00AA002F954E}“ (ohne Anführungszeichen) eingeben.
  4. Auf der linken Seite den Eintrag „{645FF040-5081-101B-9F08-00AA002F954E}“ auswählen.
  5. Im rechten Feld einen Rechtsklick ausführen und „Neu->DWORD-Wert (32-bit)“ auswählen.
  6. Als Name „System.IsPinnedToNameSpaceTree“ eingeben (ohne Anführungszeichen).
  7. Im rechten Feld den Wert „System.IsPinnedToNameSpaceTree“ doppelt anklicken und im Feld „Wert“ den Wert von 0 auf 1 ändern.

Registrierungseditor und alle Explorerfenster schließen (alternativ Explorer.exe über den Task-Manager beenden).

Beim nächsten Öffnen des Explorers sollte der Papierkorb in der linken Seitenleiste auftauchen.

Links:

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Desktopsymboleinstellung_Windows_10

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Papierkorb_im_Datei_Explorer_anzeigen

---
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.

re:oyd (16): Baikal 0.4.5 mit Windows 10 Kontakte und Kalender-App

Mit ein klein wenig Aufwand, lässt sich CardDav und CalDav für Kontakte und Kalender unter Baikal 0.4.5 auch mit Windows 10 und dessen Kontakte-App sowie Kalender-App benutzen.

Die generelle Einrichtung von Baikal (wie in re:oyd (14) für Baikal 0.2.7 beschrieben) werde ich hier nicht noch einmal wiederholen, sondern nur auf die Änderungen und Besonderheiten eingehen.

  1. Änderung 1: Der Zugriff auf Baikal soll standardmäßig nicht mehr über die „cal.php“ und „card.php“ erfolgen, sondern über „dav.php“.
  2. Änderung 2: Die html- und php-Dateien von Baikal liegen nicht mehr unter „/baikal/“, sondern unter „/baikal/html“.
  3. In der Folge lauten die rewrite-Rules in „/etc/nginx/sites-available/default“ nun:
    rewrite ^/.well-known/caldav /baikal/html/dav.php redirect;
    rewrite ^/.well-known/carddav /baikal/html/dav.php redirect;
    
  4. Der anzugebende Server ist jetzt für CalDav und CardDav einheitlich und ändert sich für Windows und OS X/ iOS auf:
    Cal/CardDAV (allgemein): https://abc.selfhost.xy/baikal/html/dav.php
    Card/CalDAV (für iOS/OS X): https://abc.selfhost.xy/baikal/html/dav.php/principals/BENUTZER/
    
  5. Damit Windows 10 mit dem Benutzerkonto auf dem Baikal-Server zusammenarbeitet, muss als Benutzernamen für da Baikal-Benutzerkonto eine E-Mail-Adresse angegeben werden. Ich habe „sg@abc.selfhost.xy“ benutzt.
  6. Damit unter Windows 10 die Anmeldung funktioniert, muss auf jeden Fall auf der Web Admin Oberfläche von Baikal unter „Settings“ die Einstellung „WebDAV authentification type“ auf „Basic“ gestellt werden.
  7. Da der Baikal-Server tunlichst mit einem (selbsterstellten) SSL-Zertifikat abgesichert sein sollte, muss dieses Windows 10 zunächst bekannt gemacht und als vertrauenswürdig eingestellt werden. Dazu einfach das Programm „Computerzertifikate verwalten“ (Systemsteuerung) starten. Dort über „Aktion->Alle Aufgaben->Importieren“ das SSL-Zertifikat importieren (kann zuvor z.B. einfach mit Firefox als .crt-Datei heruntergeladen werden). Danach das Zertifikat von „Eigene Zertifikate“ nach „Vertrauenswürdige Stammzertifikate->Zertifikate“ verschieben oder direkt dorthin importieren.
  8. Jetzt kann Baikal als neues Konto bei Windows 10 hinzugefügt werden. Dafür unter „Startmenü->Einstellungen->Konten“ auf „Konto hinzufügen“ klicken.
  9. Im Auswahldialog „iCloud“ wählen.
  10. Als E-Mail-Adresse den Benutzernamen des Baikal-Benutzerkontos einsetzen „sg@abc.selfhost.xy“ und als Passwort das Baikal-Benutzerkontopasswort eingeben und auf „Anmelden“ klicken.
  11. Beliebigen Namen als „Ihr Name“ eingeben und auf „Anmelden“ klicken.
  12. „Fertig“ klicken.
  13. Auf das gerade angelegte Konto klicken und auf den Button „Verwalten“ klicken.
  14. Im Auswahldialog auf „Synchronisierungseinstellungen für Postfach ändern“ klicken.
  15. Im Auswahldialog muss folgendes eingestellt werden:4
    – Neue E-Mail herunterladen: Manuell
    – Immer vollständige Nachricht und Internetbilder herunterladen: abwählen
    – Synchronisierungsoptionen – E-Mail: Aus
  16. Auf „Erweiterte Postfacheinstellungen“ klicken.
  17. Im unteren Teil des Auswahldialoges folgendes einstellen:
    – Posteingangsserver: 127.0.0.1
    – Postausgansserver: 127.0.0.1
    – Ausgangsserver erfordert Authentifizierung: Aus
    – Kontaktserver (CardDav): https://abc.selfhost.xy/baikal/html/dav.php
    – Kalenderserver (CalDav): https://abc.selfhost.xy/baikal/html/dav.php
  18. Auf „Fertig“ klicken.
  19. Auf „Speichern“ klicken.
  20. Eventuell bei Fehlermeldung nochmal auf das gerade angelegte Konto klicken und unter beheben das Passwort für das Baikal-Benutzerkonto noch einmal eingeben.

Jetzt sollten alle Kontakte und alle Kalender mit der Kontakte-App und der Kalender-App von Windows 10 synchronisiert werden.
Die Einrichtung unter Windows 10 Mobile verläuft prinzipiell genauso. Nur das SSL-Zertifikat muss als .pem statt als .crt gespeichert werden. Wenn man sich das Zertifikat dann einfach als Anhang einer Mail aufs Mobiltelefon schickt, kann man dieses im Mailclient auf dem Windows 10 Mobile Phone anklicken und installieren. Danach funktioniert die gesicherte Verbindung zu Baikal.

---
Beitrag interessant? Ich freue mich über einen Kauf bei Amazon*.